titel

Mit „Laib und Seele“

Lebensmittelausgabe für Bedürftige
In Berlin werden ungefähr 20 Prozent der Lebensmittel weggeworfen. Zugleich müssen ungefähr 15 Prozent der Einwohner mit einem Einkommen unterhalb der Armutsgrenze auskommen: Sozialhilfeempfänger/innen, Bezieher/innen von Arbeitslosengeld II und Rentner/innen. Seit 1993 sammelt die Berliner Tafel Lebensmittel und bringt diese Waren zu sozialen Einrichtungen. Damit noch mehr Menschen erreicht werden, wurde die Aktion „Laib und Seele“ gestartet: Ausgabestellen in Berliner Kirchengemeinden geben einmal in der Woche Lebensmittel aus.

Wir machen mit
Im Bezirk Lichtenberg leben mehrere tausend Menschen, die mit geringsten Einkommen auskommen müssen. Für 1,50 Euro pro erwachsener Person erhält jede und jeder Bedürftige einen Beutel mit Lebensmitteln.

Wem wird geholfen?
Die Ausgabe erfolgt an Personen, die ihre Bedürftigkeit nachweisen und die im Bezirk Lichtenberg wohnen. Dazu soll ein Bescheid über Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II, Rente oder Einkommen und der Ausweis vorgelegt werden.

Öffnungszeit
jeden Freitag von 13.00 bis 14.00 Uhr

Ort
Gemeindezentrum Am Fennpfuhl
Paul-Junius-Straße 75
im Stadtplan

Kontakt
Gemeindebüro oder mail

Bild Peter Radziwill

Impressum

intern